Mittwoch, 15. Januar 2014

Autorin trägt... im Januar

#1 Die Basis aller Gemütlichkeit ist für mich wie schon in Ausgabe eins dieser Reihe zu merken war, ein Kleid. Möglichst schlicht und möglichst bequem. Mein momentanes Lieblingsstück ist aus dem Kleiderschrank meiner lieben Mitbewohnerin in meinen umgezogen und macht mich seit dem regelmäßig glücklich.

#2 Gemütlicher Strickpulli. Warm. Schick. Bequem. 

#3 Boots. Im Idealfall gefüttert, auf alle Fälle mit solider Sohle und ohne großen Absatz. Am besten schon alt und ausgelatscht wie meine, die ich vor ich glaube nun mehr 8 Jahren in Dresden gekauft habe und immer noch heiß und innig liebe. 

#4 Kuscheliger Schal. Zwischen Oktober und April in meiner Welt absolut unverzichtbar.

#5 Schwarze Strumpfhosen machen ein schlankes Bein, halten in der richtigen Variante aber allem voran einfach warm. Stulpen drüber, weil a) noch gemütlich wärmer und in meinem Fall b) als "Stiefelverlängerung" gedacht, meine hören nämlich in Wadenhöhe auf und das ist, gelinde gesagt, eigentlich eine etwas ungünstige Schafthöhe für mich. Mir aber herzlich egal

#6 Ein bisschen Deko. Momentan sind Schmuck und ich keine Freunde, ein Ring und dann ist für gewöhnlich gerade auch schon Schluss. Wenn ich nicht gerade den Oma-Gedächtnis-Ring trage (nein, kein antikes Stück sondern ein Erinnerungsstück an meine Oma), dann wandert ein dunkler Murano-Glas-Ring an meinen Finger. 

Fertig. 

Ich gehe so ins Büro (kein direkter Kundenkontakt; sonst ginge das nur in kreativen Branchen durch möchte ich vermuten), zum Brunch mit den Mädels, in die Uni oder zum shoppen. 

Am liebsten hätte ich für jeden Tag der Woche eine Variante dieses Outfits.

Das wäre doch mal was. Die Autorinnen-Uniform.
.

Kommentare:

  1. Ich kann mir genau vorstellen, weshalb du jeden Tag der Woche ein solches Outfit tragen wuerdest :) Sieht wahnsinnig bequem aus und ist zudem noch chic. Der Strickpulli ist super und kann mit Sicherheit zu vielen Outfits entsprechend variiert warden. Gefaellt mir super :)

    Liebst,

    Eliziana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Pulli hätte ich auch gern. Meiner ist ein bisschen anders, hat dreiviertelärmel und ist unten ein bisschen ausgestellt. Auch sehr gemütlich und flexibel, aber Kuschelpullis hat man ja nie genug!

      Löschen